Hauptstrassen sanieren

Wie können Hauptstrassen saniert werden?

Im Auftrag vom VCS Thurgau wurde eine Dossier zum Thema "Haupstrassen sanieren" erstellt. Am Beispiel der Hauptstrasse in Bürglen werden Vorgehen und Vorschlägen aufgelistet. 

Das PDF (4.33 MB, 15 Seiten) zum herunterladen finden sie hier.

 

Ausgangslage
Wie weiter nach der Abstimmungsniederlage Netzbeschluss T14?
Die Planung und Projektierung einer neuen Thurtalstrasse T14 und der Kreuzlinger Südumfahrung wurde im September 2005 vom Stimmvolk verworfen. Im Abstimmungskampf haben sich die Umweltverbände nicht gegen örtliche Massnahmen ausgesprochen, sondern Alternativen zu einem Neubau gefordert.
Die Umweltverbände stehen dem Bau von neuen Strassen grundsätzlich kritisch gegenüber: Neben Gründen des Landschafts- und Naturschutzes, dem Flächenverbrauch, der Lärmbeeinträchtigung von bisher wenig beeinträchtigten Landschaftskammern sind aus Ihrer Sicht auch negative Folgen durch induzierten Neuverkehr und einem verstärkten Siedlungsdruck zu erwarten.
Aus diesen Gründen fordern die Umweltverbände die ernsthafte Prüfung von Alternativen auf dem bestehenden Strassennetz sowie Lösungen, welche möglichst auf der bisherigen Linienführung basieren. Solche Lösungsansätze sind einerseits schneller und andererseits auch günstiger zu realisieren.